IFR-Ausbildung

IFR

150-Stündiger Theoriekurs, davon 80 Stunden im Classroom, 70 Stunden CBT. 8 Gegenstände (Air Law and ATC Procedures, Aircraft General Knowledge - Instrumentation, Human Performance, Flight Planing and Monitoring, IFR Communications, Meteorology, Radio Navigation). 50 Stunden praktische Ausbildung, davon bis zu 35 auf einem zugelassenen FNPT II – Simulator. Benötigt wird ein Medical mindestens Klasse 2 (mit IFR Check-Vermerk) sowie ein Language Proficiency Check (mindestens Level 4). Ausgelegt für Piloten die in Zukunft in einem Zwei-Mann-Cockpit fliegen wollen.

CB-IR (Competency Based IR)

80-Stündiger Theoriekurs, komplett im Klassenunterricht. 8 Gegenstände (Air Law and ATC Procedures, Aircraft General Knowledge - Instrumentation, Human Performance, Flight Planing and Monitoring, IFR Communications, Meteorology, Radio Navigation). 40 Stunden praktische Ausbildung, davon bis zu 25 Stunden anrechenbar wenn diese Ausserhalb der ATO mit einem IFR Lehrberechtigten erflogen wurden. Benötigt wird ein Medical mindestens Klasse 2 (mit IFR Check-Vermerk) sowie ein Language Proficiency Check (mindestens Level 4). Ausgelegt für Piloten die alle IFR Procedures fliegen wollen (Departure, En-Route, Arrival, Approach) jedoch in Zukunft nicht in einem Zwei-Mann-Cockpit fliegen werden.

ER-IR (En-Route IR)

80-Stündiger Theoriekurs mit 8 Gegenständen  (Air Law and ATC Procedures, Aircraft General Knowledge - Instrumentation, Human Performance, Flight Planing and Monitoring, IFR Communications, Meteorology, Radio Navigation). 15 Stunden praktische Ausbildung, davon bis zu 5 anrechenbar bei vorhergehender IR Ausbildung ausserhalb der ATO. Benötigt wird ein Medical mindestens Klasse 2 (mit IFR Check-Vermerk) sowie ein Language Proficiency Check (mindestens Level 4). Ausgelegt für Piloten die ausschliesslich den En-Route Teil eines Fluges unter IFR Regeln fliegen wollen.